Chirotherapie

Nicht selten wird ein „Hexenschuß“ durch ein blockiertes Gelenk der Wirbelsäule hervorgerufen. Nach genauer Diagnosestellung kann durch die Chirotherapie eine sofortige Schmerzlinderung erzeugt werden.

Der Begriff Chirotherapie beschreibt eine Zusatzbezeichnung, die an Ärzte von den Ärztekammern vergeben wird, die über ihre schulmedizinische Ausbildung hinaus eine Ausbildung in Chirotherapie abgeleistet haben.

Bei der chirotherapeutischen Behandlung wird die Beweglichkeit eines beweglichkeits-eingeschränkten Gelenks durch sanft und häufig wiederholte Dehnungsbewegungen wieder-hergestellt. Die „manipulierende“ Behandlung beruht auf der Erkenntnis, dass eine sehr schnell durchgeführte und kurze Bewegung mit viel weniger Kraft oft zu einer sofort einsetzenden und oft vollständigeren Wiederherstellung der Beweglichkeit führen kann.

Diese manipulativen Techniken sind an der Wirbelsäule dem Arzt vorbehalten und können sofort in unserer Praxis durchgeführt werden.